Kann man Tofu aus gekaufter Sojamilch herstellen?

Weil die Her­stel­lung von eigen­er Sojamilch ziem­lich zeitaufwändig ist, habe ich getestet, ob man Tofu aus gekaufter Sojamilch machen kann. Das Ergeb­nis war … nun ja: mäßig zufriedenstellend.

Es hätte so schön sein kön­nen: ein­fach Sojamilch kaufen, Nigari ein­rühren, abwarten und fer­tig ist der Tofu. Funk­tion­iert nur lei­der nicht wie erwartet. Aber der Rei­he nach:

Um Tofu selb­st zu machen, rührst Du ein Gerin­nungsmit­tel (am besten Nigari) in frische heiße Sojamilch ein, um die fes­ten Eiweiss-Bestandteile von der Molke zu tren­nen. Für meinen Test habe ich im Bio­laden zwei Sorten Sojamilch ohne Zusätze gekauft und bei­de zu Tofu verarbeitet.

Ich habe die Sojamilch auf 80°C erhitzt, das Nigari eingerührt, die Mis­chung 10 Minuten ste­hen gelassen und anschließend durch ein Sei­h­tuch gegossen – genau­so wie ich es auch mit der selb­st hergestell­ten Sojamilch gemacht habe. Aus 1 Liter Sojamilch habe ich unge­fähr 250 g Tofu gewonnen.

Und jet­zt kommt das große Aber …

Die Struktur

Schon beim Absei­hen sieht man den Unter­schied. Das Eiweiss fällt zwar aus, die Flock­en sind aber viel klein­er als bei der selb­st gemacht­en Sojamilch und die Molke läuft viel langsamer ab. Der Tofu wird ins­ge­samt viel weich­er und zer­fällt prak­tisch schon beim Hingucken.

Die Struk­tur ähnelt Hüt­tenkäse – mit Tofu wie ich ihn gerne mag, hat das nichts zu tun. Man kann ihn aber für Sup­pen, Saucen oder Cremes ver­wen­den, in die man den Tofu einrührt.

Der Geschmack

Geschmack­lich war der Tofu aus gekaufter Sojamilch in Ord­nung und wie man ihn erwartet hätte.

Warum gelingt Tofu aus gekaufter Sojamilch nicht so gut?

Ich habe ein paar Vermutungen:

  • Die eine gekaufte Sorte Sojamilch hat 9,4% Soja, die andere 7,2%. Im Ver­gle­ich dazu wirk­te die selb­st gemachte Sojamilch deut­lich konzen­tri­ert­er. Auch wenn ich die Konzen­tra­tion nicht gemessen habe: ich ver­mute, dass die selb­st gemachte Sojamilch einen deut­lich höheren Soja-Anteil hatte.
  • Auch ist mir aufge­fall­en, dass die ablaufende Molke bei der gekauften Sojamilch viel trüber war und sich nach län­gerem Ste­hen erst die klare Flüs­sigkeit abge­set­zt hat. Die Soja-Teilchen in der Milch waren also viel fein­er als bei der selb­st gemachten.
  • Tja, und dann scheint die gekaufte Sojamilch auch noch irgend­wie halt­bar gemacht zu wer­den, denn sie ste­ht im nor­malen und nicht im Kühlre­gal. Auch das kön­nte Ein­fluss haben.

Hast Du schon einmal Tofu aus gekaufter Sojamilch gemacht?

Hast Du einen Tipp, wie man Tofu aus gekaufter Sojamilch macht?

6 Gedanken zu „Kann man Tofu aus gekaufter Sojamilch herstellen?“

  1. Hal­lo,
    ich habe soeben meinen ersten Tofu selb­st gemacht und es hat gut geklappt. Mit der Sojamilch, ungesüßt von Kau­fland. Die scheint mir sowieso sehr reich­haltig zu sein, im Gegen­satz zu anderen Sojamilch­es 🙂 9 % Sojaan­teil. Der Tofu ist fest gewor­den. Habe ihn mit einem Ess­löf­fel Nigari gemacht und recht lange in der Presse mit ca. 1 kg Gewicht darauf ste­hen lassen. Ich bin zufrieden. Wollte einen ersten schnellen Test machen, bevor ich so viel Zeit in die Zubere­itung von selb­st­gemachter Sojamilch investiere.

    Antworten
  2. Habe Tofu bis jet­zt immer nur im Asialaden oder im Bio­laden gekauft, jet­zt ist es wohl an der Zeit ihn selb­st zu machen 🙂 Danke für die Anleitung und die Tipps, bin schon auf das Ergeb­nis ges­pan­nt 🙂 Liebe Grüße aus Brix­en Südtirol 🙂

    Antworten
  3. Moin­moin,
    die feine Struk­tur aus gekaufter Soja-Milch liegt nicht, wie von dir ver­mutet, an der Konzen­tra­tion der Soja-Milch: Diese liegt bei den üblichen Rezepten für selb­st­gemachte Soja-Milch eben­falls bei ca. 5 – 10%. Weniger konzen­tri­erte Soja-Milch würde ein­fach nur mehr Molke ergeben, aber die Struk­tur des Tofus Ergeb­nis bliebe davon unberührt.
    Die krümelige Kon­sis­tenz liegt höchst­wahrschein­lich am UHT (ultra­hocher­hitzen), als Folge davon wer­den Eiweiße dena­turi­ert – was man bei der Tofu-Her­stel­lung ja eigentlich erst durch das Gerin­nungsmit­tel machen will. Wie bei UHT-Milch aus Kuh-Milch wird die Soja-Milch anschließend homogenisiert – dies verän­dert die Struk­tur nochmals.
    Manche Soja-Milchs enthal­ten weit­ere Zutat­en, die ein gutes Tofu-Ergeb­nis noch weit­er erschw­eren können.
    Die angedachte Lösung (mehr Pressen) ist die wohl beste für das Prob­lem – oder eben Soja-Milch selb­st machen.

    Liebe Grüße
    Matthias

    Antworten
    • Ja, wenn man sich schon die Mühe macht und Tofu selb­st her­stellt, ist es wohl am besten, auch die Milch selb­st herzustellen.

      Antworten
  4. … denke ich auch, zumal die krümelige Kon­sis­tenz auch noch ein Prob­lem beim Lagern ergibt, denn der Tofu kann leicht in (viele) Stücke zerbrechen.
    Let­ztlich passt wohl der Spruch: “kann man machen, ist aber scheiße”.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar